Zurück

Der Podcast für alle, die Landwirtschaft leben

Podcast Fachbeitrag
479 0

Hier gibt’s die geballte Ladung wirlandwirten-Podcast-Folgen! Ab dem 2. Dezember 2021 bringen wir alle zwei Wochen eine neue Folge für euch raus. Freut euch auf viele spannende Themen und Gesprächspartner:innen. Viel Spaß beim Hören! 🙂

Folge 1: Agri-Photovoltaik

Stromenergie 💡 und Lebensmittel 🥕 gleichzeitig auf einem Feld erzeugen, also die doppelte Ernte einfahren, das ist die Idee der Agri-Photovoltaik. Wir finden die Idee super und darum sprechen wir darüber mit Max Trommsdorff. Er ist Teamleiter für Agri-Photovoltaik am Fraunhofer ISE in Freiburg und erklärt uns, warum wir mit der Idee nicht schon viel weiter sind, als wir sein könnten.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Folge 2: Mit der Klim-App zur Regenerativen Landwirtschaft

„Klim“ will die Regenerative Landwirtschaft vorantreiben. Dafür haben die Köpfe hinter dem Unternehmen ein eigenes Konzept entwickelt, das neben moderner App und Austausch auf eine maßnahmenorientierte Honorierung der Landwirtinnen und Landwirte setzt 👩‍🌾📱💵👨‍🌾 Wie das genau funktioniert, erklärt Mitbegründer Robert Gerlach im wirlandwirten-Podcast.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Folge 3: Aktiv im Ortsverein

Die „Neurieder Bure“ machen Öffentlichkeitsarbeit für die Landwirtschaft. Vor allem für die Bevölkerung in den umliegenden Dörfern. Michaela Schöttner spricht mit David Mild, dem Vorsitzenden des Ortsvereins Neuried, über den Neubeginn und die Aktionen in der Vergangenheit, über Social Media und das sich verändernde Bild in der Öffentlichkeit. Der BLHV-Ortsverein kann einen Rahmen für vieles bieten, daher lohnt es sich, den Podcast anzuhören: So sieht tolle Öffentlichkeitsarbeit, Zusammenarbeit und Zusammenhalt aus! 👬👭

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Folge 4: Neue Märkte für regionale Biolebensmittel

In weniger als zehn Jahren sollen 30 – 40 % der Fläche in Baden-Württemberg biologisch bewirtschaftet werden. Das geht nur, wenn die Nachfrage nach Biolebensmitteln wächst. Dafür schafft Andrea Gierden, Regionalmanagerin der Biomusterregion Freiburg, neue Märkte – zum Beispiel, indem sie regionale Biolebensmittel in die Großküchen bringt 🥕🥔🍅 Wie das gelingt und was besondere Herausforderungen dabei sind, erklärt sie uns in der neuen Podcast-Folge!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Informationen zur Verarbeitung dieser Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Du brennst für dieses Thema?

Deine Meinung zählt!

Wirlandwirten - gemeinsam! Wir sind stolz auf unsere Community und freuen uns über alle, die dabei sein wollen. Du möchtest ein Thema vorschlagen? Du möchtest der Community etwas von deinem Hof zeigen? Melde dich, wir sind gespannt!

Adobe Stock