Zurück

Hof No 13: Kuhtuber Helge Tienken

Alica und Raphael
Bildergalerie Erfahrung
165 0

An der Nordseeküste… Von Aurich tingeln wir weiter nach Beverstedt im Landkreis Cuxhaven. Dort arbeiten wir für fünf Tage auf dem Milchviehbetrieb von Landwirt Helge Tienken mit, den ihr vielleicht schon mal gesehen habt – er produziert nämlich auch Videos für den YouTube-Kanal My Kuh Tube! Wir durften seinen Hof kennenlernen.

Wer uns noch nicht kennt, kann erstmal hier nachschauen.

Hübsch gefleckt

Geht man durch den erst vor ein paar Jahren gebauten Milchviehstall von Helge, fällt auf, dass die Kühe zum einen generell sehr gut aussehen – und zum anderen teilweise auffallend hübsch gefleckt sind! Größtenteils sind die 120 Damen Fleckvieh-Holstein-Kreuzungen, da der Betrieb gerade von Schwarzbunt auf Fleckvieh umstellt. Eine Zeit lang hat Helge aber auch Norwegisches Rotvieh eingekreuzt – und das ist noch deutlich zu sehen!

Alica und Raphael
Die Genetik des Norwegischen Rotviehs ist leicht zu erkennen: Zum einen an der schönen Zeichnung…
Alica und Raphael
… zum anderen an der besonderen, gräulichen Farbe, die bei Kreuzungen entstehen kann. Hier sieht man auch den kleinen Auslauf des Stalls.

Langfristig sind für den neuen Stall zwei Melkroboter geplant, im Moment wird noch im Doppel-8er-Fischgräten-Melkstand gemolken. Die durchschnittliche Leistung pro Kuh und Laktation liegt bei 10.400 Litern, gefüttert werden Mais- und Grassilage mit zugegebener Melasse.

Alica und Raphael
Dass hier Fleckvieh und Holstein gekreuzt wird, ist leicht zu erkennen.
Alica und Raphael
Der alte und der neue Stall sind miteinander verbunden…
Alica und Raphael
… der neue Stall ist aber deutlich beliebter 🙂
Alica und Raphael
Die Tiefstreuboxen scheinen gemütlich zu sein.
Alica und Raphael
Blick in den Melkstand.
Alica und Raphael
Die Trockensteher hält Helge in einem großen Maschinenzelt.

Seit dem Neubau besteht der Hof aus zwei Teilen: Am neuen Standort stehen Wohnhaus, Milchviehstall und Trockensteher, im alten Gebäude im Dorfkern werden die Kälber und Rinder gehalten.

Beruf: Rinder – Hobby: Rinder

Auch Helge kann nicht genug von den Vierbeinern bekommen und hält sich als Hobby noch eine kleine Herde von fünf Gelbvieh-Mutterkühen, deren Kälber er auch auf dem Hof großzieht. Das Fleisch vermarktet er direkt.

Alica und Raphael
Die Gelbvieh-Mutterkühe.

Rüben setzen

Während wir dort waren, wurden Rüben gesetzt. Helge möchte die Fütterung mit Rübenschnitzeln ausprobieren.

Alica und Raphael
Fünf Hektar Rüben säen…
Alica und Raphael
… mit einer Arbeitsbreite von neun Metern.

Wir melden uns bald wieder!

Die Tage vom 11. bis zum 15. April haben wir auf dem Betrieb von Helge Tienken verbracht. Dann haben wir erstmal ein Wochenende Pause gemacht – wo es anschließend weiterging, könnt ihr hier nachlesen! 🙂

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Informationen zur Verarbeitung dieser Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Du brennst für dieses Thema?

Deine Meinung zählt!

Wirlandwirten - gemeinsam! Wir sind stolz auf unsere Community und freuen uns über alle, die dabei sein wollen. Du möchtest ein Thema vorschlagen? Du möchtest der Community etwas von deinem Hof zeigen? Melde dich, wir sind gespannt!

Adobe Stock