Zurück

Hof No 8: Anitas Landerlebnis

Alica und Raphael
Bildergalerie Erfahrung
524 1

Und weiter geht’s! Nachdem wir uns bei Familie Köster verabschiedet hatten, ging es gleich weiter ins nordhessische Witzenhausen. Noch am gleichen Tag kamen wir auf dem Ferienhof von Ute Ebel und ihrer Familie an.

Wer uns noch nicht kennt, kann erstmal hier nachschauen.

Schwestern-Power

Den Milchviehbetrieb mit zwei Ferienwohnungen bewirtschaftet Ute Ebel zusammen mit ihrer Schwester Anita Kelmendi. 26 Milchkühe haben sie, die seit Oktober 2021 im neu gebauten Tretmiststall leben. Einen passenden Melkstand gibt es noch nicht. Kein Problem: Bis dahin wird einfach weiter im alten Anbindestall gemolken. Einen Teil der Milch pasteurisieren die Schwestern gleich auf dem Betrieb und vertreiben ihn direkt ab Hof sowie bei Rewe und Edeka. Außerdem vertreiben sie Milch an eine Käserin in der Nähe, die daraus Joghurt und natürlich Käse herstellt.

Auch ein Hühnermobil gibt es auf dem Betrieb, normalerweise leben dort 240 Hühner. Nachdem auch der Fuchs das mitgekriegt hat, sind es zur Zeit nur noch 160…

Alica und Raphael
Das Ferienhaus – davor steht übrigens unser Bus. 🙂
Alica und Raphael
Der neue Tretmiststall.
Alica und Raphael
Die Kühe machen es sich gemütlich.
Alica und Raphael
Die Milch schmeckt Leo auch.

Bunter Kälber-Mix

Einen Teil ihrer Kühe lassen die Schwestern mit Zweinutzungs- oder Fleischrassen besamen, weshalb es recht bunt zugeht im Kälber-Kindergarten. Mit vier Monaten werden sie an einen bekannten Betrieb in der Nähe verkauft, der sie mästet und schließlich schlachtet. Der reinrassige Holstein-Nachwuchs, der auf dem Betrieb bleiben soll, wird schon von klein auf halfterführig gemacht. Dabei dürfen die Kinder der Familien, die hier Urlaub machen, gerne mithelfen.

Alica und Raphael
Zwei Kreuzungskälber: links Rotes Höhenvieh, rechts INRA 95, eine eher unbekannte Rasse, die besonders in Frankreich und Italien eingesetzt wird.
Alica und Raphael
Das Laufen am Halfter will gelernt sein. Natürlich gibt Alica dem Kalb da gerne Nachhilfe. 🙂

Das Glück der Erde…

Ein großes Hobby von Ute und Anita ist das Reiten. Drei Pferde leben zur Zeit auf dem Hof und wir durften auch mal einen Ausritt machen.

Alica und Raphael
Bauernhof-Idylle. Die Hühner schauen bei den Pferden vorbei.
Alica und Raphael
Zu einem Ausritt sagen wir nicht Nein!

Wir melden uns bald wieder!

Bis zum 20. Februar durften wir auf dem Betrieb Ebel-Kelmendi mitarbeiten. Dann ging es weiter zum nächsten Betrieb in Bad Arolsen, nur eine Autostunde entfernt von Witzenhausen. Was wir dort erlebt haben, erfahrt ihr hier!

Alica und Raphael
Schön war’s!

Kommentare 1

  1. Bin immer gern mit meinen Kindern und Enkelkindern dort!
    Echtes Bauernhofleben! Kein Schicki Micki! Einfach ehrlich! Meine Anerkennung! Freue mich auf den Sommer!

    Ina Kohrs

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Informationen zur Verarbeitung dieser Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Du brennst für dieses Thema?

Deine Meinung zählt!

Wirlandwirten - gemeinsam! Wir sind stolz auf unsere Community und freuen uns über alle, die dabei sein wollen. Du möchtest ein Thema vorschlagen? Du möchtest der Community etwas von deinem Hof zeigen? Melde dich, wir sind gespannt!

Adobe Stock